Monday, February 25, 2008

Excursion to the frog pond


Where is my knitting mojo? Lately, i. e. for the past three months, I have encountered a series of knitting disasters I thought I had grown out of. This month, it is the Alpaca sweater I started to knit for my son. Originally, I had planned to make it a plain stockinette sweater, but then last minute I decided to do a mini-version of Irish Beach by Alice Starmore. The photo shows how far I have gotten with it. Last Sunday, I asked my son to try on the sleeve in order to see whether is was long enough to start the raglan or whether I needed to work a few more rows. Here is his comment after the try-on:

"You know Mom, I really like the yarn (he had chosen it himself), but I don't like the feel of it on my skin."

Further investigation into the manner proved that he still liked the yarn, that the moss stitch section was okay, but the cabled part just felt awful on the skin. I must admit that I had a premonition when I first had a look at the inside of the cabled part. That was when I thought about working the entire sweater in the cable pattern. I only wish I had then asked my son about the sweater instead of investing hours on preparing an excursion to the frog pond!

Here is a picture of the inside, so you can judge yourself.


Das Strickglück ist mir in den letzten 3 Monaten wenig hold gewesen, scheint mir. Laufend ereignen sich Strickkatastrophe, die ich schon hinter mir wähnte. Diesen Monat trifft es den Alpacapulli, den ich für meinen Sohn stricke.

Zunächst hatte ich einen einfachen glatt rechts Pulli geplant gehabt, mich dann aber in der letzten Sekunde für eine Mini-Raglanversion von Irish Beach (Alice Starmore) entschieden. Auf dem Foto sieht man, wie weit ich damit gekommen war, als ich am Sonntag meinen Sohn bat den Ärmel mal zu probieren.

Nach der Anprobe meinte er: "Weißt Du Mama, ich mag die Wolle (er hat sie selbst ausgesucht), aber der Pulli fühlt sich komisch an auf der Haut. Ich weiß nicht, ob ich den tragen mag."

Weitere Nachfragen ergaben, dass das Perlmuster okay ist, nur der Zopfmusterteil störend. Ich gebe zu, ich hatte schon so eine Vorahnung, denn kurzzeitig hatte ich überlegt den ganzen Pulli zu zopfen, aber dann die Innenseite angeschaut und mit gedacht, dass es auf der ganzen Strecke sicher unangenehm sein würde. Hätte ich mal nur gleich da meinen Sohn gefragt, dann hätte ich mir viel Zeit sparen können. Jetzt fällt das ganze dem Aufribbeln zum Opfer.

Und hier noch ein Foto von der Innenseite, damit ihr es selbst beurteilen könnt:




1 comment:

Tammina said...

Mist ... aber da ich selbst auch keinen Alpakapulli ertragen könnte (weder mit noch ohne Zopfmuster), kann ich S. verstehen.
LG Tammina